Genossenschaft

Ziel der Genossenschaft

Die EG-PizSol will die Energiewende in der Region vorwärtsbringen. Den Genossenschaftern
die Möglichkeit für eine sinnvolle, lokale Geldanlage zu geben.

Wie wollen wir das erreichen?

Die EG-PizSol finanziert, baut und betreibt Energieerzeugungs-Anlagen. Zum grössten Teil
werden das Photovoltaik-Anlagen sein. Aber auch andere erneuerbare Energien sind möglich
(Wasser, Wind, Biomasse).

Region

Die EG-PizSol ist zwischen Buchs – Walensee - Chur tätig.

Wirkungskreis-EG-PizSol

Woher kommt das Geld für die Anlagen?

Die Genossenschafter zeichnen Anteilscheine à 1000 Fr. Mit diesem Geld baut die EG-PizSol
die Anlagen. Die Anteilscheine werden verzinst.

Wie werde ich Genossenschafter?

Jede Person kann Genossenschafter werden, die den Genossenschaftszweck unterstützt und
mindestens einen Anteilschein zeichnet.

Was für Anlagen werden gebaut?

In erster Linie Anlagen, welche nicht gebaut würden, wenn es die EG-PizSol nicht tut. Es
müssen Anlagen sein, welche sich wirtschaftlich erfolgreich betreiben lassen. Das heisst, der
erzeugte Strom wird primär an die Eigentümer/Mieter verkauft und der Überschuss ins Netz
eingespeist.
Das sind idR PV-Anlagen ab 30kWp (Gewerbe, Industrie, kommunale Gebäude, MFH). Auch
möglich, sind kleinere PV-Anlagen auf EFH im Rahmen des Neubaus des EFHs.

Wer führt die Arbeiten aus?

Die Arbeiten werden an lokale Unternehmer vergeben.

Was macht die EG-PizSol nicht:

Wir kaufen und verkaufen keine Herkunftsnachweise (HKN) oder Strom von Anlagen von
Genossenschaftern oder Dritten.

Wir verkaufen an unsere Genossenschafter keinen Strom.

Wir sind keine Selbstbaugenossenschaft. Vielleicht werden wir es noch.

Weiteres

Wir informieren unsere Genossenschafter und die Öffentlichkeit über Aktuelles und
Wissenswertes im Energiebereich.